[Aldi] Lyttos Souflaki SCHWEINEFLEISCH-SPIESSE

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Aldi] Lyttos Souflaki SCHWEINEFLEISCH-SPIESSE von Steakmeister GmbH (Heristo, z.B. Appel) [Deutschland]

 

Preis: 3,38€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 340 Gramm [4 Stück á 85 Gramm] (484 kcal unzubereitet)

 

Zubereitungsempfehlung: Schweinefleischspieße in der Folie im Kühlschrank schonend auftauen lassen. Nicht in der Mikrowelle auftauen!

- In der Pfanne: Spieße mit etwas Öl in die heiße Pfanne geben. Die Spieße bei mittlerer Hitze unter mehrmaligem Wenden von allen Seiten anbraten. Anschließend bei reduzierter Hitze durchbraten.

- Auf dem Grill: Die Spieße auf dem Grill von beiden Seiten durchgaren.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für die Pfanne für 8 Minuten gebraten.

 

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur während der Griechenland Woche zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Aldi Nord + Aldi Süd. Ursprung Fleisch aus Chile. Hergestellt in Deutschland. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: 4 Schweinefleisch-Spieße, flüssiggewürzt, nach Souflaki Art mariniert, tiefgefroren, zum Braten und Grillen.

 

Zutaten: Enthalten sind 85% Schweinefleisch, Trinkwasser, Rapsöl, Gewürze, Speisesalz, Kartoffelstärke sowie Kräuter.

 

Geschmack: Das Produkt roch nach dem Auftauen und vor der Zubereitung leicht nach den Kräutern. Jedoch waren 2 Stücke vom Fleisch leider nicht mit aufgespießt, sodass ich dieses händisch nachholen musste (es waren auch keine Löcher in den Fleischstücken). Nach der Zubereitung roch es stark, aber nicht unangenehm, nach dem Schweinefleisch und leicht nach dem Souflaki-Gewürz. Das Fleisch war sehr zart bzw. zart mit Biss und durchgängig saftig. Der Geschmack vom Schweinefleisch kam gut durch. Knorpel oder ähnliches waren nicht enthalten. Die Würze erinnerte mich auch an Souflaki-Spieße, auch wenn es eher der Fabel von meiner Frau ist. Der Knoblauch kam gut durch, ebenso wie die Kräuter, sodass das Produkt fast mit guten griechischen Restaurants mithalten konnte.

 

Fazit: 3 von 3 Punkten

 

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen. Bild 3 vor der Zubereitung / Bild 4 + 5 nach der Zubereitung)

 

Habt ihr die griechischen Fleischspieße auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

[Aldi] Lyttos Souflaki SCHWEINEFLEISCH-SPIESSE
[Aldi] Lyttos Souflaki SCHWEINEFLEISCH-SPIESSE
[Aldi] Lyttos Souflaki SCHWEINEFLEISCH-SPIESSE
[Aldi] Lyttos Souflaki SCHWEINEFLEISCH-SPIESSE
[Aldi] Lyttos Souflaki SCHWEINEFLEISCH-SPIESSE

Veröffentlicht in Fleisch & Fisch

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post