Rewe Beste Wahl Steakhouse Frites

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Rewe Beste Wahl Steakhouse Frites vorfrittiert in Sonnenblumenöl von Clarebout Potatoes NV [Belgien]

Preis: im Angebot ca. 1,11€

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 750 Gramm (1170 kcal)

Zubereitungsempfehlung: Bitte ausnahmsweise das Foto beachten.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für den Backofen mit Umluft für 27 Minuten zubereitet.

Besonderheiten: Das Produkt ist evtl. für Vegetarier (vegetarisch) und Veganer (vegan) geeignet. Herkunft der Kartoffeln aus der EU und Nicht-EU. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

Genaue Bezeichnung: Backofen Pommes Frites, gewürzt, vorfrittiert, tiefgefroren.

Zutaten: Enthalten sind Kartoffeln, Reismehl, 4% Sonnenblumenöl, Speisesalz, Kartoffeldextrin, die Backtriebmittel: (Diphosphate und Natriumcarbonate), der Stabilisator Xanthan, Maisdextrose sowie Gewürzextrakte (aus Paprika, Kurkuma und Sonnenblumenkernöl).

Geschmack: Das Produkt roch nach der Zubereitung stark und lecker nach den Kartoffeln sowie nur leicht nach Pommes, was aber auch daran gelegen haben kann, dass ich das Blech vollgehauen habe. Deswegen sehen die Pommes auch recht blass aus, sie sind aber dennoch gut knusprig von außen geworden. Von innen waren sie teilweise etwas mehr cremig geworden, teilweise aber auch leicht cremig mit Biss. Die Kartoffeln schmeckten frisch und kamen gut durch. Die Gewürze fand ich etwas zu mild, aber hier kann man auch noch selbst nachwürzen.

Fazit: 3 von 3 Punkten

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen und zeigen das Produkt nach der Zubereitung [ca. die Hälfte vom Inhalt])

Habt ihr die Pommes auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

Rewe Beste Wahl Steakhouse Frites
Rewe Beste Wahl Steakhouse Frites
Rewe Beste Wahl Steakhouse Frites
Rewe Beste Wahl Steakhouse Frites
Rewe Beste Wahl Steakhouse Frites
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post