Golßener Spreewälder Nudelsalat mit Schinkenwurst

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Golßener Spreewälder Nudelsalat mit Schinkenwurst - Das Original aus dem Spreewald! von Golßener Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. Produktions KG [Deutschland]

Preis: im Angebot ca. 2,49€

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 700 Gramm (1477 kcal)

Zubereitungsempfehlung: keine

Besonderheiten: Das Produkt ist frisch [bis max. +7°C] und somit in der Kühlung zu finden.

Zutaten: Enthalten sind 38% Nudeln (aus Trinkwasser, Hartweizengrieß und Trockeneiweiß), 12% Schinkenwurst (aus Schweinefleisch, Trinkwasser, Speck, Speisesalz, Gewürzen [enthalten Senfsaat und Sellerie], Dextrose, den Säureregulatoren: [Natriumcitrate und Natriumacetate], dem Stabilisator Diphosphate, Glukosesirup, dem Emulgator Citronensäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren, Gewürzextrakten und dem Konservierungsstoff Natriumnitrit), Rapsöl, Trinkwasser, Gurken, Mais, Zucker, Erbsen, Branntweinessig, Eigelb, Kräuter, Speisesalz, modifizierte Stärke, Senfsaat, Stärke, die Verdickungsmittel: (Guarkernmehl und Xanthan), Gewürze (enthält Sellerie), Gewürzextrakte sowie die Konservierungsstoffe: (Kaliumsorbat und Natriumbenzoat).

Geschmack: Der Salat roch leicht nach der Salatmayonnaise sowie mittelstark nach den Gurken. Die Nudeln waren recht fest, aber nicht zu fest. Sie schmeckten auch nicht zu fad. Die Salatmayonnaise war in einer guten Menge enthalten, sodass der Salat nicht trocken war. Die Konsistenz der Salatmayo war cremig und nicht zu dünn oder dick. Die Salatmayo kam geschmacklich leider nur minimal durch. Sie schmeckte leicht wässrig, fand ich. Die Säure vom Branntweinessig und die Süße vom Zucker kamen sehr leicht und mild durch. Die Senfsaaten sorgten lediglich für eine sehr milde Würze, aber keine Schärfe. Die Kräuter kamen geschmacklich leicht bis mittelstark durch. Das Gemüse war in einer guten Menge enthalten und hatte noch Biss, bzw. war noch knackig. Die Erbsen kamen geschmacklich sehr leicht durch, die Gurken leicht. Den Mais konnte ich nicht herausschmecken, hier wäre wohl eine etwas süßere Sorte besser gewesen. Der Schinken war in einer sehr guten Menge enthalten. Er hatte noch leichten Biss und kam leicht bis mittelstark mit dem Schweinefleischgeschmack durch.

Fazit: 2 von 3 Punkten

(Das Bild des Produkts selbst ist mit Blitz aufgenommen)

Habt ihr den Nudelsalat auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr ihn?

Golßener Spreewälder Nudelsalat mit Schinkenwurst
Golßener Spreewälder Nudelsalat mit Schinkenwurst
Golßener Spreewälder Nudelsalat mit Schinkenwurst

Veröffentlicht in Fertiggerichte, Sättigungsbeilagen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post