Lidl Vemondo Veganes Hack vegan

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Lidl Vemondo Veganes Hack vegan von Vefo GmbH [Deutschland]

Preis: im Angebot ca. 2,29€

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 275 Gramm (522,5 kcal)

Zubereitungsempfehlung: Vor dem Erhitzen das Produkt aus der Verpackung nehmen. Packung nicht mikrowellengeeignet.

- In der Pfanne: Das Produkt mit etwas Pflanzenöl/-fett bei mittlerer Hitze unter mehrmaligem Wenden ca. 6-8 Minuten vollständig braten.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung zubereitet und für 5 Minuten gebraten.

Besonderheiten: Das Produkt ist für Vegetarier (vegetarisch) und Veganer (vegan) geeignet. Hoher Proteingehalt. Ballaststoffquelle. Es können Spuren von Senf, Sellerie und Mandeln enthalten sein. Soja aus Deutschland. Ohne Gentechnik. Außerdem ist dieses Produkt frisch [bis max. +4°C] und somit in der Kühlung zu finden.

Genaue Bezeichnung: Veganes Hack auf Basis von Möhren, Champignons und Sojamehl, zum Braten.

Zutaten: Enthalten sind Trinkwasser, 23% Möhren und Champignons in veränderlichen Gewichtsanteilen, 14% Sojamehl, Kokosfett, Weizenmehl, Weizeneiweiß, Sonnenblumenöl, natürliches Aroma, das Verdickungsmittel Methylcellulose, die Säureregulatoren: (Kaliumlactat und Kaliumacetate), Hefeextrakt, Aromen, Erbsenstärke, Branntweinessig, Sojaeiweiß, Speisesalz, Gewürze, färbendes Rote-Bete-Saftkonzentrat, Champignonpulver, Knoblauchextrakt sowie Raucharoma.

Geschmack: Das Produkt roch vor der Zubereitung leicht bis mittelstark nach dem Soja sowie den Gewürzen, aber nicht nach richtigem Fleisch. Nach der Zubereitung roch es stark nach dem Brataroma und dem Raucharoma. Teilweise ist das Hack leicht knusprig geworden. Wie richtiges Hackfleisch kam es mir beim Kauen nicht vor, aber etwas wie eine richtige Frikadelle aus Fleisch, wo das Fleisch zerkleinert wurde. Zu trocken war das vegane Hackfleisch nicht. Geschmacklich kam das Brataroma mittelstark durch, ebenso wie das Raucharoma. Das Raucharoma war aber nicht aufgesetzt, sondern passte zu dem Produkt. Die Gewürze waren herzhaft, allerdings fand ich den Salzgehalt etwas zu stark (meine Frau übrigens auch). Es schmeckte zwar nicht nach richtigem Fleisch, aber auch nicht nach dem Sojamehl, den Möhren oder Champignons.

Fazit: 2,5 von 3 Punkten

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen. Bild 3 vor der Zubereitung / Bild 4 nach der Zubereitung)

Habt ihr das vegane Hackfleisch auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr es?

Lidl Vemondo Veganes Hack vegan
Lidl Vemondo Veganes Hack vegan
Lidl Vemondo Veganes Hack vegan
Lidl Vemondo Veganes Hack vegan

Veröffentlicht in Fleisch & Fisch, Vegetarisch & Vegan

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Andrea Meisner 07/13/2021 10:21

Bestes veganes Hackes weit und breit! 5 Sterne von meiner Seite - und ich habe viel verglichen. Vor allem in Bolognese/ Hackpfanne etc schwer zu empfehlen. Anders als auf Deinem Foto kann man das Hack auch richtig klein machen. Selbst meine Gäste, die veggie immer doof finden und immer ihre Wurst wollen, fand das toll

Testesser 07/13/2021 10:24

Hallo Andrea,

danke für deinen Kommentar und schön, dass dir das vegane Hack so gut schmeckt :)

Liebe Grüße

Pierre (BlogTestesser)