Penny Food for Future Baked Potatoes mit veganem Dip

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Penny Food for Future Baked Potatoes mit veganem Creme-Dip von Dr. Schrödter Feinkost GmbH (Wernsing Feinkost, z.B. Popp) [Deutschland]

Preis: 1,99€

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 650 Gramm [400 Gramm Kartoffeln + 250 Gramm veganer Dip] (1422 kcal)

Zubereitungsempfehlung:

- In der Mikrowelle: Beutel einstechen oder aufschneiden. Kartoffeln auf einen Teller oder in eine Schale legen, zudecken und beide Kartoffeln für ca. 4 Minuten (eine Kartoffel 3 1/2 Minuten) bei 600-750 Watt erhitzen.

- Im Backofen: Beutel an der Perforation trennen, aufschneiden und Kartoffeln entnehmen. Kartoffeln auf ein Backblech legen (evtl. vorher in Alufolie wickeln) und ca. 20-25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft oder bei 220°C Ober-/Unterhitze backen.

- Auf dem Grill: Die Baked Poatoes lassen sich auch hervorragend auf dem Grill zubereiten. Hierfür die Kartoffel aus der Folie nehmen und in Alufolie einschlagen. Anschließend unter mehrfachem Wenden ca. 25-40 Minuten (je nach Hitzeintensität) grillen.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für den Backofen ohne Alufolie mit Umluft für 20 Minuten zubereitet.

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur während der Veganer Woche zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Das Produkt ist für Vegetarier (vegetarisch) und Veganer (vegan) geeignet. Nutri-Score C. Von Natur aus laktosefrei. Außerdem ist dieses Produkt frisch [bis max. +7°C] und somit in der Kühlung zu finden.

Genaue Bezeichnung: Food for Future rein pflanzlich Baked Potatoes mit veganem Creme-Dip. Veganer Dip mit Kräutern auf Basis von Rapsöl. Zwei ganze gegarte Kartoffeln mit mild säuerlichem Dip auf Basis von Rapsöl und Kräutern.

Zutaten: Enthalten sind 61,5% Kartoffeln sowie 38,5% Dip auf Rapsölbasis mit Kräutern (aus 45% Rapsöl, Wasser, Zucker, Branntweinessig, modifizierter Stärke, Speisesalz, Maltodextrine, Kräutern, Gewürzen, Senfsaaten, Stärke, Dextrose, dem Säureregulator Natriumacetate und den Verdickungsmitteln: [Guarkernmehl und Xanthan]).

Geschmack: Das Produkt roch nach der Zubereitung stark und lecker nach den Backkartoffeln sowie der Dip mittelstark nach dem Rapsöl. Der Dip war von der Konsistenz cremig und nicht zu dünn oder dick. Das Rapsöl kam geschmacklich stark durch, war aber noch angenehm. Die Kräuter kamen geschmacklich leicht durch und wie versprochen war auch eine milde Säure vom Branntweinessig enthalten. Die Süße vom Zucker war mittelstark und angenehm. Die Senfsaaten sorgten lediglich für eine minimale Würze, aber keine Schärfe. Die Kartoffeln hatten Biss und kamen geschmacklich gut durch. Die Kartoffelhaut hatte ebenfalls noch Biss.

Fazit: 3 von 3 Punkten

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen. Bild 3 vor der Zubereitung / Bild 4 + 5 nach der Zubereitung)

Habt ihr die Baked Potatoes auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

Penny Food for Future Baked Potatoes mit veganem Dip
Penny Food for Future Baked Potatoes mit veganem Dip
Penny Food for Future Baked Potatoes mit veganem Dip
Penny Food for Future Baked Potatoes mit veganem Dip
Penny Food for Future Baked Potatoes mit veganem Dip
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post