Lidl Vemondo Vegane Steinofenpizza Margherita

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Lidl Vemondo Vegane Steinofenpizza Margherita mit feinstem veganen Schmelz vegan von Ospelt Food Establishment - Zweigniederlassung Apolda (Papalina) [Deutschland]

Preis: 1,99€

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 300 Gramm (650 kcal)

Zubereitungsempfehlung:

- Im Backofen: Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze 220-230°C oder Umluft 200°C oder Gas Stufe 4-5. Die tiefgefrorene Pizza aus dem Gefrierfach entnehmen und die Verpackungsfolie entfernen. In der Mitte des Backofens auf den Rost legen und bei gleichmäßiger Hitze backen. Je nach Wunsch luftig locker 10-12 Minuten oder knusprig braun 12-15 Minuten backen.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung mit Umluft für 11 Minuten gebacken.

Besonderheiten: Das Produkt ist für Vegetarier (vegetarisch) und Veganer (vegan) geeignet. Es können Spuren von Soja, Sellerie, Senf und Sesam enthalten sein. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

Genaue Bezeichnung: Vegane Steinofenpizza belegt mit veganem Pizza-Topping, backofenfertig, tiefgefroren.

Zutaten: Enthalten sind Weizenmehl, 27,5% Tomatenpüree, Trinkwasser, 13% veganes Pizza-Topping (aus Wasser, Rapsöl, Kartoffelstärke, modifizierter Stärke [aus Kartoffeln und Tapioka], pflanzlichen Proteinen [aus Fababohnen und Erbsen], Speisesalz, dem Säuerungsmittel Citronensäure, dem Farbstoff Carotin und Aroma), Basilikum, Oregano, Backhefe, Rapsöl, Speisesalz, Zucker, getrockneter Weizensauerteig, Weizenquellmehl, geröstetes Malzmehl (aus Weizen und Gerste), Tomatenpulver, schwarzer Pfeffer sowie modifizierte Stärke.

Geschmack: Die Pizza roch nach der Zubereitung leicht nach dem Teig und der Tomatensauce sowie leicht bis mittelstark nach dem veganen Käse und den Kräutern. Der Rand der Pizza ist knusprig geworden und der Boden war etwas weicher, aber nicht zu weich. Geschmacklich war der Teig lecker. Es erinnerte mich leicht an eine Brötchenkruste. Die Tomatensauce war in einer ausreichenden Menge enthalten, sodass die Pizza nicht trocken war. Die Tomate kam geschmacklich leicht durch. Durch die Kräuter war auch eine starke Würzung enthalten, aber auch den Pfeffer konnte ich mittelstark herausschmecken. Der Käse war in einer ausreichenden Menge enthalten. Er kam von der Konsistenz natürlich nicht an richtigen Käse ran, da er fettiger / sehr cremig war. Geschmacklich kam er aber immerhin leicht durch. Meine Frau hatte etwas mehr Käse auf der Pizza, als ich. Komischerweise vereinte der vegane Käse sich bei ihr zu einer kompletten Symbiose. Ihre Pizza war 2cm unter meiner Pizza angesiedelt, vielleicht hatte sich bei ihr dadurch etwas mehr Hitze entwickelt und der vegane Käse war besser geschmolzen. Bei mir sind ja noch etliche "Streifen" zu sehen.

Fazit: 2 von 3 Punkten

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen. Bild 3 vor der Zubereitung / Bild 4 + 5 nach der Zubereitung)

Habt ihr die Pizza auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

Lidl Vemondo Vegane Steinofenpizza Margherita
Lidl Vemondo Vegane Steinofenpizza Margherita
Lidl Vemondo Vegane Steinofenpizza Margherita
Lidl Vemondo Vegane Steinofenpizza Margherita
Lidl Vemondo Vegane Steinofenpizza Margherita

Veröffentlicht in Pizza & Co, Vegetarisch & Vegan

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post