Lidl Alpenfest Serviettenknödel Brezenknödel

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Lidl Alpenfest Serviettenknödel Brezenknödel von Fleischwerke E. Zimmermann GmbH & Co. KG [Deutschland]

Preis: 1,99€

Woher / Wo kann man es kaufen?: Lidl als Aktion

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 400 Gramm (676 kcal)

Zubereitungsempfehlung:

- In der Pfanne: Den Kunstdarm abziehen. Serviettenknödel in 1,5 bis 2cm dicke Scheiben schneiden und in Butter geschwenkt, bei mittlerer Hitze, goldbraun anbraten.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung zubereitet, jedoch Bratfett verwendet und für 5 Minuten unter Wenden gebraten.

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur während der Alpen (Alpen Fest / Alpengut) Woche zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Das Produkt ist evtl. für Vegetarier (vegetarisch) geeignet. Es können Spuren von Senf und Sellerie enthalten sein. Hergestellt in Bayern mit Brezen aus Deutschland. Außerdem ist dieses Produkt frisch [bis max. +7°C] und somit in der Kühlung zu finden.

Zutaten: Enthalten sind 23% Brezen (aus Weizenmehl, Rapsöl, Meersalz, Hefe, Weizenmalzmehl, dem Backtriebmittel Natriumcarbonate und dem Säureregulator Natriumhydroxid), Trinkwasser, fettarme Milch, 13% Weißbrot (aus Weizenmehl, Hefe und Speisesalz), Zwiebeln, Vollei, jodiertes Speisesalz (aus Speisesalz und Kaliumiodat), Sonnenblumenöl, Gewürze, Kräuter, Gewürzextrakte, Stärke, Würze sowie Dextrose.

Geschmack: Das Produkt roch vor der Zubereitung mittelstark nach dem Weißbrot sowie sehr leicht nach den Brezen. Nach der Zubereitung roch es mittelstark nach einem Brezelteig. Von außen sind die Knödelscheiben knusprig geworden. Von innen waren sie leicht cremig, aber überhaupt nicht störend, da nur leicht. Geschmacklich kam das Brataroma mittelstark durch und gut das Salz. Das Salz war an der Grenze, aber nicht zu stark. Das Weißbrot kam geschmacklich leicht durch und leicht auch das Ei. Die Brezeln kamen geschmacklich gut durch. Es schmeckte natürlich nicht wie bei Brezeln aus der Tüte, aber das fand ich nicht schlimm. Die Gewürze waren herzhaft, aber auch hier fand ich den Pfeffer etwas störend, aber nicht so stark wie bei der anderen Variante.

Fazit: 2,5 von 3 Punkten

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen. Bild 3 vor der Zubereitung / Bild 4 + 5 nach der Zubereitung)

Habt ihr die Serviettenknödel auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

Lidl Alpenfest Serviettenknödel Brezenknödel
Lidl Alpenfest Serviettenknödel Brezenknödel
Lidl Alpenfest Serviettenknödel Brezenknödel
Lidl Alpenfest Serviettenknödel Brezenknödel
Lidl Alpenfest Serviettenknödel Brezenknödel
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post