Lidl Italiamo Focaccia Quattro Formaggi

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Lidl Italiamo Focaccia Quattro Formaggi von Gea Srl [Italien]

Preis: 2,99€

Woher / Wo kann man es kaufen?: Lidl als Aktion

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 330 Gramm (958 kcal)

Zubereitungsempfehlung:

  • Im Backofen: Focaccia aus der Verpackung nehmen und bei Raumtemperatur ca. 15 Minuten auftauen lassen. Den Backofen auf 220°C vorheizen und Focaccia auf mittlerer Schiene nach der angegebenen Zubereitungszeit backen. Focaccia bei gleichmäßiger Hitze ca. 8-9 Minuten backen.

-> Ich habe das Produkt zunächst auftauen lassen und danach nach Anleitung mit Ober-/Unterhitze für 8 Minuten gebacken.

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur während der Italien Woche zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Es können Spuren von Soja enthalten sein. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

Genaue Bezeichnung: Fladenbrot gefüllt mit Mozzarella, Provolone-Käse, Gorgonzola g.U. und Grana Padano g.U.-Käse, backofenfertig, tiefgefroren.

Zutaten: Enthalten sind Weichweizenmehl, Wasser, 17% Mozzarella (aus Milch, Speisesalz, Käsereikulturen und mikrobiellem Lab), 7% würziger Provolone-Käse (aus Milch, Speisesalz, Käsereikulturen und tierischem Lab), Hartweizengrieß, 6% Gorgonzola g.U. (aus Milch, Speisesalz, Käsereikulturen und tierischem Lab), 3% Grana Padano g.U.-Käse (aus Milch, Speisesalz, tierischem Lab und dem Konservierungsstoff Lysozym [aus Ei]), Speisesalz, natives Olivenöl extra, Sonnenblumenöl, Weizenmalzmehl, Hefe sowie Magermilchpulver.

Geschmack: Das Produkt roch nach der Zubereitung sehr leicht nach dem Fladenbrot selbst sowie leicht nach der Käse-Mischung. Das Fladenbrot ist von oben und am Rand knusprig geworden. Von unten war es weicher, aber nicht zu weich. Der Teig war geschmacklich in Ordnung, auch wenn der Salzgehalt schon recht hoch war. Der Rand schmeckte allerdings überwiegend sehr fad, da dort kein Käse enthalten war und entsprechend auch der Rand sehr trocken war. Der Käse ist teilweise nicht geschmolzen, vielleicht habe ich meinem Backofen zuviel zugemutet. Der Käse war in einer sehr guten Menge enthalten. Der Mozzarella kam geschmacklich minimal durch und sehr gut kamen der Provolone-Käse und der Grana Padano durch, sodass der Käse insgesamt sehr würzig war. Den Gorgonzola konnte ich nicht herausschmecken. Entweder wurde eine sehr milde Variante benutzt oder bei mir wurde er vergessen. Meine Frau meinte ihn gut herausschmecken zu können.

Fazit: 2,5 von 3 Punkten

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen. Bild 3 vor der Zubereitung / Bild 4 + 5 nach der Zubereitung)

Habt ihr das Fladenbrot auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr es?

Lidl Italiamo Focaccia Quattro Formaggi
Lidl Italiamo Focaccia Quattro Formaggi
Lidl Italiamo Focaccia Quattro Formaggi
Lidl Italiamo Focaccia Quattro Formaggi
Lidl Italiamo Focaccia Quattro Formaggi

Veröffentlicht in Pizza & Co

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

H
Moin Pierre, die Focaccia hattest Du vor vier Jahren schon mal getestet: https://www.blogtestesser.de/2017/05/lidl-italiamo-focaccia-farcita-ai-4-formaggi-von-gea-srl.html
Damals war sie selbst Dir zu salzig, weshalb ich sie am Freitag nicht in den Einkaufswagen gepackt habe, war wohl doch ein Fehler :-(
Antworten
T
Hallo Honki,

du hast Recht. Ab und an passieren mir auch mal Fehler, aber immerhin sehr selten. Wobei nach 4 Jahren kann sich auch mal was an der Rezeptur ändern. Zumindest wurde der Name aber geändert :)

Ja, diesmal wurde immerhin kein Salz auf dem Faldenbrot selbst verwendet, sodass die Focaccia doch angenehmer zu essen war.
Vielleicht hast du ja Glück und es gibt sie noch bei deinem nächsten Einkauf.

Liebe Grüße

Pierre (BlogTestesser)