Penny Espana Patatas Bravas mit Aioli-Dip

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Penny Espana Patatas Bravas mit Aioli-Dip von Dr. Schrödter Feinkost GmbH (Wernsing Feinkost, z.B. Popp) [Deutschland]

Preis: 1,19€

Woher / Wo kann man es kaufen?: Penny als Aktion

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 500 Gramm [400 Gramm Kartoffeln und 100 Gramm Dip] (946 kcal)

Zubereitungsempfehlung:

  • In der Pfanne: Kartoffeln mit etwas Öl in einer beschichteten Pfanne ca. 8-10 Minuten anbraten, bis eine gewisse Bräune erreicht ist. Den Beutel mit dem Dip aufschneiden und in einer Schale zu den Kartoffeln servieren.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung zubereitet.

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur während der Spanien Woche zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Das Produkt ist evtl. für Vegetarier (vegetarisch) und geeignet. Es können Spuren von Sellerie enthalten sein. Hergestellt in Deutschland mit Kartoffeln aus der EU und Knoblauch aus der Nicht-EU. Außerdem ist dieses Produkt frisch [bis max. +7°C] und somit in der Kühlung zu finden.

Genaue Bezeichnung: Penny i que viva Espana! Patatas Bravas mit Aioli-Dip. Gegarte Kartoffelwürfel mit Knoblauchsauce, pfannenfertig.

Zutaten: Enthalten sind 80% gegarte Kartoffeln (aus 98% Kartoffeln, Rapsöl und Speisesalz) sowie 20% Knoblauchsauce (aus Rapsöl, Wasser, Hühnereigelb, Joghurterzeugnis [aus Magermilch, modifizierter Maisstärke, Milchsäurebakterien und Magermilchpulver], 5% Knoblauch, Zucker, Branntweinessig, Basilikum, Gewürzen, Speisesalz, Senfsaaten, Dextrose, Sonnenblumenöl, dem Verdickungsmittel Xanthan und den Konservierungsstoffen [Kaliumsorbat und Natriumbenzoat].

Geschmack: Der Dip roch leicht nach dem Knoblauch. Von der Konsistenz war der Dip cremig und nicht zu dünn oder dick. Die Kartoffeln rochen nach der Zubereitung stark und lecker nach dem Brataroma sowie mittelstark nach den Kartoffeln selbst. Der Dip schmeckte immerhin nur leicht süßlich durch die Zuckerarten. Der Knoblauch kam geschmacklich mittelstark durch. Ebenso konnte ich den Joghurt mittelstark herausschmecken. Die Säure war sehr mild und angenehm. Das Basilikum konnte ich nicht herausschmecken und die Senfsaaten sorgten lediglich für eine sehr leichte Würze, aber keine Schärfe. Zwar habe ich schon bessere Aioli gegessen, aber sie war in Ordnung. Die Kartoffeln sind von außen knusprig geworden. Von innen waren sie mit Biss, also nicht zu weich oder hart. Geschmacklich kam das Brataroma gut durch und ebenso auch der frische Kartoffelgeschmack. Einziger kleiner Nachteil an den Kartoffeln war, dass sie recht fettig waren. Ob dieses vom eigenen Bratfett kam oder dem Rapsöl des Herstellers oder es eine Mischung aus beidem war, kann ich nicht sagen.

Fazit: 3 von 3 Punkten

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen. Bild 3 vor der Zubereitung / Bild 4 nach der Zubereitung)

Habt ihr die Kartoffeln mit Dip auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

Penny Espana Patatas Bravas mit Aioli-Dip
Penny Espana Patatas Bravas mit Aioli-Dip
Penny Espana Patatas Bravas mit Aioli-Dip
Penny Espana Patatas Bravas mit Aioli-Dip
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post