Lidl Vemondo Veganes Chili sin Carne mit Sojahack und Reis

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Lidl Vemondo Veganes Chili sin Carne mit Sojahack und Reis Mexican Style veganes Hack auf Basis von Sojaeiweiß von SGS Genießer Service GmbH & Co. KG (Schuhbeck) [Deutschland]

Preis: 2,69€

Woher / Wo kann man es kaufen?: Lidl in Rendsburg als Aktion

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 400 Gramm (402 kcal)

Zubereitungsempfehlung: Bitte das Foto beachten.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für die Mikrowelle für 3 Minuten zubereitet.

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur während der Veganer Woche zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Das Produkt ist für Vegetarier (vegetarisch) und Veganer (vegan) geeignet. Nutri-Score A. Es können Spuren von glutenhaltigem Getreide, Milch, Ei, Sellerie, Senf und Sulfiten enthalten sein. Außerdem ist dieses Produkt frisch [bis max. +7°C] und somit in der Kühlung zu finden.

Genaue Bezeichnung: Vorgegarter Langkornreis mit Gemüse und veganem Hack auf Basis von Sojaeiweiß in pikanter Sauce.

Zutaten: Enthalten sind 38% vorgegarter Langkornreis (aus Wasser, Langkornreis und Speisesalz), 27% pikante Sauce (aus Wasser, zweifach konzentriertem Tomatenmark, Speisesalz, Gewürzen, Zucker, Glukosesirup, Maltodextrin, Stärke (aus Mais und Kartoffel), dem Verdickungsmittel Xanthan, dem Säuerungsmittel Citronensäure, den Säureregulatoren: (Natriumcarbonate und Natriumacetate) und dem Antioxidationsmittel Ascorbinsäure), 14% veganes Hack (aus Wasser und 4,5% Sojaeiweiß), 7% Kidneybohnen, 7% Zwiebeln, 3% Mais sowie 3% Paprika.

Geschmack: Das Gericht roch nach der Zubereitung gut nach dem Reis sowie mittelstark nach dem Tomatenmark in der Sauce. Die Gewürze konnte ich leicht riechen, ebenso wie den Mais, die Kidneybohnen und die Paprika. Der Reis hatte Biss und kam geschmacklich gut durch. Das Salz konnte ich leicht herausschmecken. Insgesamt war der Reis hochwertiger, als bei manch anderen Produkten. Das Chili sin Carne war nicht zu flüssig oder dick. Das Tomatenmark schmeckte fruchtig und säuerlich und kam gut durch. Bei anderen Herstellern kommt die Tomate nicht ganz so stark durch. Die Gewürze waren herzhaft und passend. Es war auch eine leichte bis mittelstarke und angenehme Schärfe enthalten. Allerdings fand ich den Salzgehalt zusammen mit dem Reis doch etwas zu hoch. Das vegane Hack war in einer sehr guten Menge enthalten. Es hatte Biss wie richtiges Hackfleisch und kam geschmacklich nicht durch. Sprich, es schmeckte zwar nicht nach richtigem Fleisch, aber immerhin auch nicht nach einem veganen Hack. Das Gemüse war insgesamt in einer guten Menge enthalten und hatte noch durchgängig Biss. Den Mais konnte ich sehr leicht herausschmecken und die Paprika und Zwiebeln leicht. Die Kidneybohnen konnte ich mittelstark herausschmecken. Insgesamt schmeckte es auch nach einem Chili sin Carne, wobei die Tomate wie gesagt bei anderen Herstellern nicht ganz so stark durchkommt.

Fazit: 2,5 von 3 Punkten

(Das Bild des Produkts selbst ist mit Blitz aufgenommen und zeigt es nach der Zubereitung)

Habt ihr das Fertiggericht auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr es?

Lidl Vemondo Veganes Chili sin Carne mit Sojahack und Reis
Lidl Vemondo Veganes Chili sin Carne mit Sojahack und Reis
Lidl Vemondo Veganes Chili sin Carne mit Sojahack und Reis

Veröffentlicht in Fertiggerichte, Vegetarisch & Vegan

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post