Penny San Fabio Cannelloni alla Bolognese

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Penny San Fabio Cannelloni alla Bolognese Cannelloni mit Tomaten-Rinderhackfleischsauce von Stefano Toselli [Frankreich]

Preis: 2,29€

Woher / Wo kann man es kaufen?: Penny in Rendsburg als Aktion

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 400 Gramm (660 kcal)

Zubereitungsempfehlung:

  • Im Backofen: Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Schale ohne Folie in den Ofen schieben und ca. 25-30 Minuten backen. Grillfunktion nicht benutzen.
  • In der Mikrowelle: Die Schale aus dem Schuber nehmen, die Folie abziehen und in der Mikrowelle bei ca. 900 Watt ca. 5-6 Minuten erhitzen.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für den Backofen mit Ober-/Unterhitze für 25 Minuten zubereitet.

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur während der Italien Woche zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Nutri-Score C. Es können Spuren von Fisch und Soja enthalten sein. Außerdem ist dieses Produkt frisch [bis max. +7°C] und somit in der Kühlung zu finden.

Genaue Bezeichnung: Teigware aus Hartweizengrieß gefüllt mit Tomaten-Rinderhackfleischsauce.

Zutaten: Enthalten sind Wasser, 11% gegartes Rindfleisch, 8,4% Tomatenmark, Zwiebeln, Hartweizengrieß, Rapsöl, Emmentaler, Weizenmehl, Magermilchpulver, modifizierte Maisstärke, Speisesalz, Paniermehl (aus Weizenmehl, Wasser, Speisesalz und Hefe), Zucker, Basilikum, die Verdickungsmittel: (Xanthan und Johannisbrotkernmehl), Eipulver, Knoblauch, Pfeffer, Oregano, Kräuter sowie Muskatnuss.

Geschmack: Das Gericht roch nach der Zubereitung mittelstark nach dem Emmentaler-Käse sowie der Bolognese-Sauce mit den Tomaten. Die Cannelloni hatten Biss und waren lecker. Leicht konnte ich das Ei herausschmecken. Das Fleisch war in einer ausreichenden Menge enthalten. Es hatte Biss, war dennoch zart und nicht zu trocken. Das Rindfleisch kam geschmacklich mittelstark durch. Knorpel oder ähnliches waren nicht enthalten. Die Tomatensauce war in einer ausreichenden Menge enthalten. Sie war von der Konsistenz cremig. Sie schmeckte sehr fruchtig und süß und gut nach den Tomaten, allerdings eher wie ein Ketchup, was ich etwas schade fand. Die weiße Sauce war in einer guten Menge enthalten und von der Konsistenz fluffig sowie cremig. Sie kam geschmacklich gut durch mit der Milch und erinnerte mich an eine Bechamelsauce. Der Käse war in einer passenden Menge enthalten, kam allerdings nur minimal durch. Trocken war das Gericht nicht.

Fazit: 2 von 3 Punkten

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen. Bild 3 vor der Zubereitung / Bild 4 + 5 + 6 nach der Zubereitung)

Habt ihr das Fertiggericht auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr es?

Penny San Fabio Cannelloni alla Bolognese
Penny San Fabio Cannelloni alla Bolognese
Penny San Fabio Cannelloni alla Bolognese
Penny San Fabio Cannelloni alla Bolognese
Penny San Fabio Cannelloni alla Bolognese
Penny San Fabio Cannelloni alla Bolognese

Veröffentlicht in Fertiggerichte

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post