Aldi Pizza’ah Gusto Gigante Schinken

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Aldi Pizza’ah Gusto Gigante Schinken von Freiberger Lebensmittel GmbH [Deutschland]

 

Preis: 2,49€

 

Woher / Wo kann man es kaufen?: Aldi Nord in Rendsburg

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 480 Gramm (1046 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

  • Im Backofen: Backofen vorheizen, Ober-/Unterhitze auf 200°C oder Umluft auf 180°C. Beim Aufheizen des Backofens die Pizza bei Zimmertemperatur ohne Folie für 15 Minuten antauen lassen. Die Pizza auf dem Rost im unteren Drittel des Backofens ca. 9-11 Minuten backen.

-> Ich habe das angetaute Produkt nach Anleitung mit Umluft für 10 Minuten zubereitet.

 

Besonderheiten: NEU: Aldi hat das Produkt neu in das Sortiment aufgenommen! Nutri-Score C. Es können Spuren von Sellerie enthalten sein. Aldi Nord + Aldi Süd. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Pizz’ah Gusto Gigante Schinken! Alles andere ist Wurst! Pizza mit schnittfestem Mozzarella, gekochtem Wacholderschinken und Champignons. Tiefgefroren.

 

Zutaten: Enthalten sind Weizenmehl, 19,2% schnittfester Mozzarella (Milch), Tomatenpüree, Wasser, 8,5% gekochter Wacholderschinken (aus Schweinefleisch, Speisesalz, Dextrose, den Antioxidationsmitteln: (Natriumascorbat und Extrakt aus Rosmarin), Zucker, Glukosesirup, karamellisiertem Zuckersirup, natürlichem Wacholderaroma, dem Konservierungsstoff Natriumnitrit und Buchenholzrauch), 7,3% Champignons, Olivenöl, Speisesalz, Dextrose, Hefe, Zucker, Oregano, Stärke, Weizenstärke, Knoblauch sowie Hartweizengrieß.

 

Geschmack: Die Pizza roch nach der Zubereitung leicht nach dem Teig, minimal nach dem Mozzarella-Käse und dem Schinken sowie mittelstark nach Dosen-Champignons. Der Rand der Pizza ist von außen knusprig geworden und von innen war er weich und fluffig. Der Boden war etwas weicher, aber nicht zu weich. Geschmacklich war der Teig lecker, auch wenn er nicht ganz mit der Gusto-Namensvetterin mithalten kann. Die Tomatensauce war in einer ausreichenden Menge enthalten. Entsprechend war die Pizza auch nicht trocken. Die Tomatensauce kam geschmacklich mittelstark mit dem fruchtigen Aroma durch. Eine Säure war bei den Tomaten nicht enthalten. Der Käse war in einer guten Menge enthalten. Den Mozzarella konnte ich mittelstark herausschmecken, er schmeckte auch leicht cremig. Den Oregano konnte ich leicht herausschmecken, ebenso den Knoblauch. Die Champignons waren in einer etwas zu geringen Menge enthalten. Vom Kaugefühl und auch Geschmack schmeckte es nach sehr billigen Dosen-Pilzen. Es war auch eine leichte Säure enthalten. Der Schinken konnte die Pizza noch retten, er war in einer guten Menge enthalten. Am Rand war der Schinken knusprig geworden, ansonsten war er zart und nicht trocken. Der Schweinefleisch-Geschmack kam mittelstark durch, ebenso der Rauch und das Wacholder-Aroma. Der Schinken war sehr lecker und schmeckte auch hochwertig.

 

Fazit: 2 von 3 Punkten

 

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen. Bild 4 vor der Zubereitung / Bild 5 + 6 nach der Zubereitung)

 

Habt ihr die Pizza auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

Aldi Pizza’ah Gusto Gigante Schinken
Aldi Pizza’ah Gusto Gigante Schinken
Aldi Pizza’ah Gusto Gigante Schinken
Aldi Pizza’ah Gusto Gigante Schinken
Aldi Pizza’ah Gusto Gigante Schinken
Aldi Pizza’ah Gusto Gigante Schinken

Veröffentlicht in Pizza & Co

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

O
Ich hatte die Spezial-Variante "Diavolo" - also mit Calabrese-Salami und Jalapenos. Ich mag gerne scharf, aber dies war einfach daneben. Wenn bei einer Pizza nur noch die Tränen kullern und vom Geschmack der eigentlichen Pizza Null übrig bleibt, dann kann ich auch auf Dachpappe etwas Salsa schmieren. Von den marinierten Paprika und dem eventuell leckeren Mozzarella schmeckte ich leider nichts (mehr).
Antworten
T
Hallo Oliver,<br /> <br /> danke für deinen Kommentar. Die Diavolo kommt gleich als Testbericht. Ich persönlich fand sie auch etwas zu scharf. Meine Frau fand sie nicht zu scharf und stimmig.<br /> <br /> Liebe Grüße<br /> <br /> Pierre (BlogTestesser)