Aldi Gut Bio Dinkel-Steinofenpizza Caprese

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Aldi Gut Bio Dinkel-Steinofenpizza Caprese von Mantua Surgelati Tiefkühlvertriebsges. mbH & Co. KG (BETZ Holding GmbH) [Deutschland]

Preis: 2,99€

Woher / Wo kann man es kaufen?: Aldi Nord in Büdelsdorf als Aktion

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 450 Gramm (1044 kcal)

Zubereitungsempfehlung:

  • Im Backofen: Backofen vorheizen auf Ober-/Unterhitze 220°C oder Umluft 200°C. Die tiefgefrorene Pizza aus der Faltschachtel entnehmen und die Folie entfernen. Die Pizza auf dem Rost im unteren Drittel des Ofens in ca. 11-13 Minuten fertigbacken.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung mit Umluft für 11 Minuten zubereitet.

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur während der Bio Woche zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Das Produkt ist für Vegetarier (vegetarisch) geeignet. Es handelt sich um ein Bio-Produkt. Nutri-Score C. Es können Spuren von Fisch, Soja, Sellerie, Ei und Senf enthalten sein. Aldi Nord + Aldi Süd. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

Genaue Bezeichnung: Bio-Dinkel-Steinofenpizza mit schnittfestem Mozzarella, Tomatenscheiben und Rucola. Tiefgefroren. Mit Dinkelmehl, Hand gezogen und lange Teigruhe.

Zutaten: Enthalten sind Dinkelmehl (aus Weizen)*, 23,2% schnittfester Mozzarella* (aus Milch*, Salz, mikrobiellem Labaustauschstoff und Starterkulturen), 21,8% Tomaten*, Wasser, 5,8% Tomatenscheiben*, Sonnenblumenöl*, 1,3% Rucola*, Meersalz, Spinat*, Zucker*, Knoblauch*, Basilikum*, Hefe, Oregano*, Knoblauchpulver* sowie Pfeffer*. * = aus kontrolliert ökologischer Erzeugung.

Geschmack: Die Pizza roch nach der Zubereitung leicht nach dem Dinkelmehl sowie mittelstark nach dem Rucola und dem Mozzarella. Der Rand der Pizza ist knusprig geworden und der Boden war etwas weicher, aber nicht zu weich. Das Dinkelmehl kam im Gegensatz zur Penny-Variante hier nur leicht durch. Die Tomatensauce war in einer guten Menge enthalten, sodass die Pizza nicht trocken war. Die Tomatensauce kam leicht mit der fruchtigen Note durch. Die Tomatenscheiben waren in einer zu geringen Menge enthalten! Sie hatten noch leichten Biss, kamen geschmacklich leicht bis mittelstark durch und waren saftig. Sie sorgten auch mit dem Rucola zusammen dafür, dass eine kleine Wasserpfütze in der Mitte der Pizza entstand. Der Rucola war in einer ausreichenden Menge enthalten. Er hatte noch minimalen Biss und kam mittelstark mit seinem würzigen Geschmack durch. Den Spinat konnte ich leicht herausschmecken und mittelstark das Basilikum. Die Gewürze waren insgesamt herzhaft, aber passend. Der Käse war in einer guten Menge enthalten. Er war nicht nur cremig, sondern schmeckte auch leicht cremig und kam mittelstark durch. Auch wenn das Dinkelmehl hier für weniger Geschmack vom Teig sorgte, so fand ich insgesamt die Pizza doch besser, als die Penny-Variante.

Fazit: 2 von 3 Punkten

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen. Bild 3 vor der Zubereitung / Bild 4 + 5 nach der Zubereitung)

Habt ihr die Pizza auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

Aldi Gut Bio Dinkel-Steinofenpizza Caprese
Aldi Gut Bio Dinkel-Steinofenpizza Caprese
Aldi Gut Bio Dinkel-Steinofenpizza Caprese
Aldi Gut Bio Dinkel-Steinofenpizza Caprese
Aldi Gut Bio Dinkel-Steinofenpizza Caprese

Veröffentlicht in Pizza & Co, Vegetarisch & Vegan

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post