Käpt’n iglo Schlemmer Filet Rotes Curry mit Gemüse

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Käpt’n iglo Schlemmer Filet Rotes Curry mit Gemüse in scharfer Sauce mit Chili Schärfegrad 2 von 3 100% Filet von iglo GmbH [Deutschland]

Preis: im Angebot ca. 2,39€

Woher / Wo kann man es kaufen?: Famila Nordost in Rendsburg

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 380 Gramm (320 kcal zubereitet nach Anleitung im Backofen)

Zubereitungsempfehlung: Bitte das Foto beachten.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für den Backofen mit Backblech und Umluft zubereitet.

Besonderheiten: NEU: Es handelt sich um ein neues Produkt! Nutri-Score A. Trotz sorgfältiger Produktionsverfahren und Qualitätssicherung können in seltenen Fällen Gräten im Produkt sein. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

Genaue Bezeichnung: Alaska Seelachs-Filet, aus Blöcken geschnitten, praktisch grätenfrei, mit einer scharf gewürzten Auflage aus Gemüse mit Semmelbröseln. In der Pappschale, tiefgefroren.

Zutaten: Enthalten sind 52% Alaska Seelachs-Filet, 22% Gemüsemischung (aus Zuckererbsen, Zwiebeln, Roter Paprika und Broccoli), Wasser, Creme fraiche (Milch), Tomatenmark, Paniermehl (aus Weizenmehl, Wasser, Gewürzen (aus Paprikapulver und Kurkuma), Hefe und Salz), Stärke, Rapsöl, Currymischung (aus Chili, Koriander, Kreuzkümmel, Kardamom, Lorbeer und Kurkuma), Salz sowie Koriander.

Geschmack: Das Produkt roch nach der Zubereitung mittelstark nach dem Currygewürz sowie leicht nach den Zuckererbsen und minimal nach den Semmelbröseln. Der Fisch hatte noch recht viel Biss, was aber noch so gerade in Ordnung war. Dennoch war er zart und saftig. Der Seelachs kam geschmacklich leicht bis mittelstark durch. Gräten waren nicht enthalten. Die Auflage war in einer guten Menge enthalten und das Gemüse in einer ausreichenden Menge. Die Paprika kam leicht durch, ebenso die Zwiebeln und der Brokkoli. Die Zuckererbsen konnte ich mittelstark mit ihrer natürlichen Süße herausschmecken. Die Sauce war von der Konsistenz cremig und nicht zu dünn oder dick. Die Creme fraiche kam leicht durch und mittelstark das Currygewürz, welches auch an ein Red Thai Curry erinnerte, nur etwas milder, da die Chilies hauptsächlich eine Würze hatten, aber fast keine Schärfe. Die Semmelbrösel waren knusprig und kamen leicht durch.

Fazit: 3 von 3 Punkten

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen. Bild 4 vor der Zubereitung / Bild 5 + 6 nach der Zubereitung. Bild 6 zeigt ca. die Hälfte vom Inhalt)

Habt ihr das Schlemmerfilet auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr es?

Käpt’n iglo Schlemmer Filet Rotes Curry mit Gemüse
Käpt’n iglo Schlemmer Filet Rotes Curry mit Gemüse
Käpt’n iglo Schlemmer Filet Rotes Curry mit Gemüse
Käpt’n iglo Schlemmer Filet Rotes Curry mit Gemüse
Käpt’n iglo Schlemmer Filet Rotes Curry mit Gemüse
Käpt’n iglo Schlemmer Filet Rotes Curry mit Gemüse
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post