Penny Food for Future Vegane Lasagne

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Penny Food for Future Vegane Lasagne von Mamma Lucia S.A. [Belgien]

Preis: 2,79€

Woher / Wo kann man es kaufen?: Penny in Rendsburg als Aktion

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 400 Gramm (620 kcal)

Zubereitungsempfehlung: Bitte das Foto beachten.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung mit Umluft für 45 Minuten zubereitet.

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur während der Veganer Woche zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Das Produkt ist für Vegetarier (vegetarisch) und Veganer (vegan) geeignet. Nutri-Score C. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

Genaue Bezeichnung: Food for Future pflanzlich lecker Vegane Lasagne mit veganem Hack auf Basis von Sojaprotein. Vegane Lasagne mit veganem Hack auf Basis von Sojaprotein, bestreut mit geriebener Lebensmittelzubereitung auf Basis von Pflanzenfett, tiefgefroren.

Zutaten: Enthalten sind Wasser, Hartweizengrieß, 9% Tomatenkonzentrat, Pflanzenöl (aus Sonnenblume und Olive), 7% Tomaten, geriebene Lebensmittelzubereitung (aus Wasser, Kokosöl, modifizierter Kartoffelstärke, Stärke, dem Trennmittel Kartoffelstärke, Meersalz, Kartoffelprotein, dem Säureregulator Calciumcitrat, Olivenextrakt, Aroma und dem Farbstoff Carotin), Kokosnussmilch, 3% Sojaproteinkonzentrat, Zwiebeln, Rotwein, Karotten, Stärke, Sellerie, Speisesalz, natürliches Aroma (enthält Weizen), dehydrierter Zwiebelsaft, Malzextrakt (enthält Gerste), Rosmarin sowie Gewürze.

Geschmack: Die Lasagne roch nach der Zubereitung leicht verbrannt sowie nach dem auf dem Teller anrichten mittelstark nach dem Soja-Hack. Die Nudelplatten hatten Biss, teilweise waren sie lecker, teilweise schmeckten sie aber auch verbrannt. Gerade die Nudelplatten, die ganz unten im Schälchen waren hatten diesen Geschmack vom verbrannt sein. Die vegane Bolognesesauce war nicht zu dünn oder dick. Die fruchtige Tomate kam geschmacklich leider nur sehr leicht durch. Das vegane Hackfleisch hatte Biss, fast wie richtiges Fleisch und war auch nicht trocken. Geschmacklich kam es leicht durch. Die helle Sauce war von der Konsistenz cremig, aber nicht fluffig wie bei einer richtigen Lasagne. Geschmacklich war sie dennoch lecker und die Kokosnussmilch kam leicht durch. Den veganen Käse konnte ich nicht herausschmecken. Dafür kam der Rotwein sehr stark und penetrant durch. Ich persönlich fand ihn zu stark. Die Gewürze waren ebenfalls etwas zu stark.

Fazit: 1 von 3 Punkten

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen. Bild 3 vor der Zubereitung / Bild 4 + 5 nach der Zubereitung)

Habt ihr die Lasagne auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

Penny Food for Future Vegane Lasagne
Penny Food for Future Vegane Lasagne
Penny Food for Future Vegane Lasagne
Penny Food for Future Vegane Lasagne
Penny Food for Future Vegane Lasagne

Veröffentlicht in Fertiggerichte, Vegetarisch & Vegan

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post