The Vegetarian Butcher Ohne-Hick-Hack Bällchen

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: The Vegetarian Butcher Ohne-Hick-Hack Bällchen von Unilever Deutschland [Deutschland]

 

Preis: im Angebot ca. 2,49€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 170 Gramm (286 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- In der Pfanne: Mini-Frikadellen in 2 EL heißem Öl ca. 6 Minuten bei mittlerer Hitze braten, bis sie komplett durcherhitzt sind.

- Im Backofen: Mini-Frikadellen im auf 180°C vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten komplett durcherhitzen.

- Im Topf: Mini-Frikadellen in die kochende Sauce oder Brühe geben und ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis sie komplett durcherhitzt sind.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für die Pfanne zubereitet.

 

Besonderheiten: NEU: Es handelt sich um ein neues Produkt! Es ist für Vegetarier (vegetarisch) geeignet. Es können Spuren von Milch und Nüssen enthalten sein. Außerdem ist dieses Produkt frisch und somit in der Kühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: The Vegetarian Butcher Vegetarische Ohne-Hick-Hack Bällchen. Mini-Frikadellen auf Sojabasis mit viel Protein. Vegetarische Mini-Frikadellen auf Sojabasis, aufgetaut.

 

Zutaten: Enthalten sind 70% Sojabasis (aus Trinkwasser, texturiertem Sojaeiweiß, Weizeneiweiß und Weizenstärke), Rapsöl, Zwiebeln, Eiklar, Gewürzextrakte, Palmöl, natürliches Aroma, karamellisierter Zucker, Dextrose, Aromen, Gewürze, das Verdickungsmittel verarbeitete Euchema-Algen, Speisesalz, Eisendiphosphat sowie Vitamin B12.

 

Geschmack: Das Produkt roch vor der Zubereitung mittelstark nach dem Soja. Nach der Zubereitung roch es minimal nach dem Soja und etwas stärker nach richtigen Frikadellen aus Fleisch und auch etwas nach einem Currygewürz, fand ich. Von außen sind die Mini-Frikadellen durch den Bratvorgang knusprig geworden. Das Brataroma kam geschmacklich gut durch. Die Frikadellen waren knackig, was an richtige rankam und mir gut gefallen hatte. Der Fleischersatz war sehr zart und saftig. Er kam zwar eher an richtiges Hähnchenfleisch oder Fisch ran, es hatte mir aber gut gefallen. Die Gewürze waren eher leicht. Das Soja kam geschmacklich leicht durch. Insgesamt erinnerte mich der Geschmack aber etwas an richtige Frikadellen aus Fleisch.

 

Fazit: 3 von 3 Punkten

 

(Bild 3 vor der Zubereitung / Bild 4 + 5 nach der Zubereitung)

 

Habt ihr die vegetarischen Frikadellen auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

The Vegetarian Butcher Ohne-Hick-Hack Bällchen
The Vegetarian Butcher Ohne-Hick-Hack Bällchen
The Vegetarian Butcher Ohne-Hick-Hack Bällchen
The Vegetarian Butcher Ohne-Hick-Hack Bällchen
The Vegetarian Butcher Ohne-Hick-Hack Bällchen
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Lena 07/01/2020 17:32

Der Hersteller hat mitgeteilt, dass die Bällchen auf keinen Fall wieder eingefroren werden dürfen. Auf meine konkrete Frage: Nein, nicht essen, sondern vernichten. Da habe ich doch große Zweifel an der Qualität.

Testesser 07/01/2020 17:35

Hallo Lena,

danke für die Antwort und Klarstellung.

Liebe Grüße

Pierre (BlogTestesser)

Lena 06/08/2020 11:06

Ich fand dieses Produkt lecker, aber mich stört, dass es bereits einmal tiefgefroren und aufgetaut wurde. Diesen Hinweis findet man kleingedruckt an der Seite der Verpackung. Normal kaufe ich solche Produkte nicht, ich habe es zu spät gesehen. Wegen der Menge habe ich die Hälfte wieder eingefroren und frage mich jetzt, ob ich sie wohl noch essen darf?

Testesser 06/08/2020 13:52

Hallo Lena,

ja, dass es sich um ein aufgetautes Produkt handelt hatte ich auch mit bei der genauen Bezeichnung stehen.

Ich persönlich finde sowas nicht schlimm, aber das muss ja jeder für sich entscheiden.

Deine Frage kann dir wohl nur der Hersteller beantworten, aber an für sich sollte es kein Problem sein, außer dass der Geschmack oder die Konsistenz darunter etwas leidet.

Liebe Grüße

Pierre (BlogTestesser)